Das engagierte Foodblogging-Duo Foodwerk hat ein köstliches Dessert kreiert. Es hat viele Geschmacksfacetten und ist vielseitig einsetzbar. Die JAZZTM Apfeltörtchen können zum Adventstee oder -kaffee verzehrt oder als köstliches Dessert serviert werden, garniert mit einer Kugel Vanilleeis oder Schlagsahne. Sie können auch am Vortag zubereitet werden. Dabei behalten sie ihre Frische und sorgen für ein Geschmackserlebnis.

Zutaten (für 12 Törtchen)

Teig

  • 1 Ei
  • 220 g helles Dinkelmehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Orange (nur Schale, Saft wird für die Füllung benötigt)

Apfel Füllung

  • 5 JAZZTM Äpfel
  • 30 g Butter
  • 1 Orange (Saft; plus der Saft der abgerieben Orange. Total Saft von 2 Orangen)
  • 1 EL Stärke
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Rum (kann bei Bedarf weggelassen werden)
  • 1 EL Vanillezucker

Zubereitung

Teig
Alle Zutaten zu einem Teig mischen und in 12 Stücke à 50g aufteilen.

Die Muffins-Backform gut einfetten. Eventuell ergänzend kleine Backpapierkreise ausschneiden und in jede Form legen um sicherzustellen, dass die Muffins sich gut aus der Form lösen lassen.

Dekoration (freiwillig, aber schön): Von den JAZZ Äpfeln jeweils grosse 3 Scheiben Apfelschale abschneiden und mit einem mittleren, sternförmigen Guetzli-Ausstecher jeweils einen Stern ausstechen und zur Seite legen. Den Vorgang wiederholen, bis 12 Sterne vorhanden sind.

Jeweils eine Teigkugel in jede Vertiefung der Backform legen. Eventuell mit dem Mörser in die Mulden eindrücken, so dass der Teig am Rand hochgezogen wird und eine möglichst grosse Einbuchtung entsteht. Alternativ geht dies auch sehr gut mit den Händen.

Apfel Füllung
Die übrig gebliebenen JAZZTM Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Alternativ könnt ihr die Äpfel auch mit Hilfe einer Raffel mittelfein reiben.

Die Butter in einer Bratpfanne bei schwacher bis mittlerer Hitze schmelzen, die Äpfel beigeben und kurz dünsten. Mit Zimt, Zucker und Vanillezucker bestreuen und nochmals kurz weiterdünsten. Mit dem Orangensaft und Rum ablöschen.

Die Stärke mit dem Wasser mischen und über die Äpfel giessen. Für mindesten eine Minute gut durchkochen lassen.

Die Füllung gleichmässig in die 12 mit Teig ausgelegten Törtchen verteilen. Mit einem ausgestochenen Stern belegen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 25 Minuten backen.

Die Törtchen in der Form auskühlen lassen (wenn ihr sie warm servieren möchtet, reduziert die Auskühlzeit auf 5 Minuten). Anschliessend mit einem Messer ohne Zacken am Rand jeder Mulde entlangfahren und die weihnachtlichen Apfeltörtchen vorsichtig aus der Backform heben. Guten Appetit.